Freitag, 18. Oktober 2019

Retten - Bergen - Schützen - Löschen

  • 20160404_194705.jpg
  • 20160404_194837.jpg
  • 20160418_194218.jpg
  • 20160419_193200.jpg
  • 20160419_195401.jpg
  • 20170424_194248.jpg
Dienstag, 06 November 2018 18:19

Über 180000 Euro Schaden bei schwerem Unfall

geschrieben von

Ein schadensträchtiger Unfall mit zwei leichtverletzten Verkehrsteilnehmern hat sich auf Mittwochnachmittag auf der B16 ereignet. 

Beide Fahrer stammen aus dem südlichen Donau-Ries-Landkreis und wurden ins Krankenhaus gebracht. Ein Kleinlaster fuhr von Donauwörth kommend Richtung Rain. Kurz vor der Anschlussstelle zur Staatsstraße 2027 geriet der 23-jährige Fahrer laut Polizei „aufgrund eines persönlichen Blackouts“ auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Milchtankzug. Der Kleinlaster befand sich bereits soweit auf der linken Seite, dass der Aufprall an den rechten Führerhaushälfte erfolgte. Der Kleinlaster stürzte um und blieb auf der rechten Fahrzeugseite im Gebüsch neben der Fahrbahn liegen. Der voll beladene Milchtankwagen und auch dessen Anhänger wurden so stark beschädigt, dass eine Bergung erst nach dem Abpumpen der Milch möglich war.

Die Bundesstraße war von 15.30 bis etwa 20 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde über die „alte B 16“ - die Kreisstraße DON 29, umgeleitet. Zur Unterstützung waren die Feuerwehren Rain, Genderkingen und Feldheim mit insgesamt 50 Kräften im Einsatz. Der Gesamtsachschaden wird laut Polizei auf mindestens 180000 Euro geschätzt

Fire Truck Front Red icon     hier geht es zu den Einsatzdetails 

Gelesen 556 mal Letzte Änderung am Dienstag, 06 November 2018 18:24